Taufe

DIE TAUFE

Und eine Stimme aus dem Himmel sprach:
Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Gefallen gefunden. (Mk 1,11)

Kindertaufe

Durch die Taufe wird ein/e Bewerber/in in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. In diesem Sakrament sagt Gott zu Ihrem Kind ein unwiderrufliches „Ja“. Die besondere Beziehung zu Christus soll das Leben des Kindes bestimmen. Da ein neu geborenes Kind den Glauben noch nicht wünschen kann, versprechen die Eltern, ihr Kind im Glauben zu erziehen. Dies bedeutet, der/die junge Erdenbürger/in soll Gott und die Menschen lieben lernen, wie Christus es uns vorgelebt hat. Der Pate verspricht seinerseits, dass er mithilft, dass aus diesem Kind ein glücklicher Mensch und ein guter Christ wird.

Erwachsenentaufe

Es kommt immer wieder vor, dass Jugendliche oder Erwachsene um die Aufnahme in die Kirche bitten. Dazu bedarf es eines Vorbereitungskurses, der sich über ca. zehn Stunden bzw. Themen erstreckt. Ist der/die Taufbewerber/in bereits in engem Kontakt mit der Katholischen Kirche und mit ihrer Praxis gut vertraut, kann sich der Vorbereitungszeitraum auch verkürzen. Im Zusammenhang mit der Taufe werden dann auch die Sakramente der Firmung und Eucharistie (Erstkommunion) gespendet. Eine rechtzeitige Anmeldung ist sehr hilfreich. Wir freuen uns über jede Anfrage.

Tauf-Information – römisch-katholischer Ritus

Es ist das ganz persönliche – geistliche – Familienfest!
Im Rahmen der liturgischen Möglichkeiten
gibt es vieles individuell zu gestalten.

Eine gute Vorbereitung macht nachher viel Freude!

Möglichkeit

Priester/Diakon aus persönlichem Umfeld als Offiziator einladen
oder aus dem Team Schlosskapelle

Entscheidung

Wortgottesdienst oder Taufmesse

Auswahl

von Schriftstellen, Fürbitten (Textheft)

weitere Gestaltung durch

Musik, Blumenschmuck, Fotografie, Film, Gastronomie
Blumenhandlung belflor: 01/9825689, office@belflor.at, www.belflor.at
Fotograf Schuster: 01/8926050, office@fotoschuster.at, www.fotoschuster.at

oder aus dem persönlichen Umfeld

Punkte zum Abhaken

  • Tauftermin mit Schlosskapelle Schönbrunn vereinbaren – Reservierung. Nach Ausstellung der Tauferlaubnis der Wohnpfarre ist der Termin verbindlich.
  • Sofortige Taufanmeldung in der Wohnpfarre unter Vorlage von folgenden Dokumenten: Geburtsurkunde und Meldezettel des Kindes, Tauf- und Trauungsscheine der Eltern, Taufschein des Paten mit Firmvermerk, Trauungsschein falls der Pate verheiratet ist. Adresse und Berufsbezeichnung des Paten müssen ebenfalls angegeben werden. Der Pate muss römisch katholisch sein, gefirmt, kirchlich getraut, falls verheiratet.
  • Die Tauferlaubnis (Matrikeneintrag) ist an die Schlosskapelle zu geben.
  • Taufgespräch mit Eltern und Paten: in der Wohnpfarre oder mit dem Taufspender.
  • Feierbesprechung mit Taufspender
  • Taufkerze mitbringen (anwesende Kinder ebenfalls)
  • Taufschein – Unterschrift des Paten: am Ende der Taufe in der Kapelle. Der Taufschein wird anschließend ausgehändigt.

Autozufahrt (bis zu 5 Autos) über das Meidlinger Tor

– Tauffamilie wählt jene Personen aus, die Zufahrt erhalten
– bei der Einfahrt ist der Name der Tauffamilie zu nennen
– der Lenker erhält am Tor eine Einfahrtsgenehmigung (A5 quer)
– diese ist vor dem Lenkrad im Inneren des Autos sichtbar aufzulegen (Parkkontrollen)- StVo beachten!

Kosten

Spende ab €150,- für die Erhaltung der Schlosskapelle erbeten
Bankverbindung: bei Schelhammer & Schattera, lautend auf Rektorat Schlosskapelle Schönbrunn
IBAN: AT451919000000239475, BIC/Swiftcode: BSSWATWW
Bei finanziellen Schwierigkeiten findet die Taufe selbstverständlich statt, ein Beitrag in freiem Ermessen oder spesenfrei möglich

Tauf-Information für eine in der Ökumene stehenden christlichen Konfession

  • alles wie oben angeführt
  • Ausnahme: Dokumente mit dem Pfarramt der jeweiligen Konfession erledigen
Taufe1
Taufe2

Kontakt

Michi Kobinia
Rektoratassistent
+43 664 5155236
michi.kobinia@schlosskapelle.at
© 2016 SCHLOSSKAPELLE SCHÖNBRUNN